Neonschwarz Booking ?

Audiolith Booking
Cuvrystraße 30
10997 Berlin
booking@audiolith.net

Neonschwarz


NEUE SINGLE. Ab 28.03.2013 über Audiolith. Hier schonmal die Werbung!

599715 10151289001007735 2091449427 n

 

Meine Gang...

NEONSCHWARZ (Captain Gips / Johnny Mauser / Marie Curry)

Captain Gips & Johnny Mauser – das ist true love, eine Liebesgeschichte der Hamburger Rap-Szene, vier Fäuste für ein HipHop Hallelujah! Zwei Haudegen mit Herz und Hirn, die mit Vorliebe linke Haken verteilen und Rap mit Aussage wieder nach vorne bringen.

2009 lernten sich die beiden zwischen Spraydosen und Schablonen kennen und trennen sich seitdem nur noch, wenn einer Cuba Libre holt. Sie ergänzen sich perfekt: Mauser, der Studentenrapper und bunte Hund der Antifa und der Captain, Freund der Hängematte und Feind deutscher Arbeitsmoral, der als "Bettman" die Menschheit zu horizontaler Solidarität
auffordert.

Jenseits vom Stammtischgeleier finden sie passende Worte zu unpassenden Zuständen, rappen über Themen wie städtische Freiräume, gesellschaftliche Fesselspiele, Bildung, Überwachung und Flüchtlingspolitik. 2010 erschien mit „Neonschwarz“ ihr erstes gemeinsames Album, das ihnen gleich einen Sitzplatz auf dem Index und eine Doppelseite in der Hamburger Morgenpost einbrachte. Grund: ein paar Zeilen aus „Flora bleibt“, ihrer Hymne an das dauerbedrohte Kulturbollwerk Rote Flora.

NEONSCHWARZ heißt seit 2012 auch das gemeinsame Projekt mit der Hamburger Sängerin Marie Curry. 2010 landeten Gips, Curry & Mauser mit „On a journey“ einen Sommerhit, der zum YouTube-Blockbuster avancierte. Seitdem warten ganze Scharen auf weiteren funkelnden Stoff von Marie Curry, die es immer wieder schafft, Rapsongs zu Dauerurlaubern im Ohr zu verwandeln. 2012 heckt sie bestimmt noch weitere musikalische Streiche aus - ob mit Neonschwarz oder auf Solopfaden.
Von Kiel bis Bern kennt das neonschwarze Dreigestirn wohl jedes autonome Jugendzentrum von innen, hat in Clubs, auf Fusion Hangars und als Vorband von Frittenbude für Begeisterung gesorgt.

Beim Hamburger Superlabel Audiolith haben die drei einen vertrauensvollen Patenonkel gefunden und sind dort in bester Gesellschaft von Bands wie Egotronic, Frittenbude und Supershirt. Bisher erschienen unter Audiolith-Flagge die Captain Gips Singles „Was ihr liebt“ und „Bettman“ sowie das Johnny Mauser Album „Die Sendung mit dem Mauser“ als Vinyl. Jetzt folgen die Doppelsingle „Heben ab / On a journey“ sowie die EP „Unter’m Asphalt der Strand“.

Doppelsingle „Heben ab / On a journey“ (Release 10.08.2012)

ON A JOURNEY
„On a journey“ ist das erste gemeinsame Projekt von Captain Gips, Johnny Mauser & Marie Curry und ein Versuch, die deutsche Arbeitsmoral zu therapieren. Während andere Businessclass fliegen, unterwandern die drei die Infrastruktur des Termingehetzes und reisen via Pipeline. Lieber lassen sie sich auf der Luftmatratze als von der Uhr treiben und trinken dem frühen Vogel unverdient und grinsend das Feierabendbier weg. Inzwischen zeigen sich erste Therapieerfolge: Tausende Hörer wurden von törichten Fleißlingstaten abgehalten, drückten stattdessen auf „Play“ und drehten den Volumenknopf auf. Damit das so weitergeht, gibt es den Song nun exklusiv bei Audiolith. Die passenden Reisesounds dazu liefert der Hamburger Produzent Ulliversal.

HEBEN AB
NEONSCHWARZ mögen das Spiel mit der Perspektive. Gerade noch in den Pipelines der Welt unterwegs, heben sie in ihrer neuen Single ab und gucken sich das Ganze mal von oben an. Hoch über dem Fernsehturm, befreit vom alltäglichen Gedanken- und Gefühlsballast, gondeln sie umher und suchen Klarsicht durch Abstand. Was dabei herauskommt? Ein weiterer Ohrwurm und die Einsicht: Wenn man genau hinguckt, ist vieles doch nur Pappmaché, sind Menschen Schauspieler auf der Suche nach Zuckerwatte, ist das Leben... schön! Begleitet wird die Reise von den knallenden Drums des Wiener Produzenten NVIE Motho.

EP „Unter’m Asphalt der Strand“ (Release 17.08.2012)

Der EP-Titel „Unter’m Asphalt der Strand“ klingt hoffnungsvoll – ist es auch. Denn selbst wenn es noch Unmengen an Asphalt abzutragen gibt, bis das Hängematten-Nirvana eine dauerhafte Option ist, so verlieren Neonschwarz weder den Humor, noch den Durchhaltewillen. „Bis die Scheiße aufhört“ wollen sie die Wege mit Bananenschalen pflastern, den Gleichschritt durcheinanderbringen, die „Heimat im Herzen“ überdenken. Zu den beiden Singleauskopplungen „Heben ab“ und „On a journey“ gesellen sich auf „Unter’m Asphalt der Strand“ Nationalismuskritisches und Persönlich-Nachdenkliches („The Rain“) sowie eine brachialelektronische Verwandtschaftsanalyse („Militante Tante“). Als Extraextra gibt es zwei hörenswerte Remixes: Der Wiener Produzent NVIE Motho liefert eine Neuinterpretation von „On a journey“, der Hamburger Joney hat sich „Heben ab“ vorgenommen.